Logopädie für Säuglinge

Welche Störungen gibt es bei Säuglingen?

Schon bei Säuglingen kann es Ess- und Trinkschwierigkeiten geben. Insbesondere bei „Frühchen“. Ebenso bei Hirnschädigungen wie Cerebralparesen, Lippen- Kiefer- Gaumensegelspalten oder Morbus Down. Diese Defizite zeigen sich z.B. in einer Saugschwäche, Trinkschwäche, Kauschwäche oder auch Schluckproblemen.

Wie sieht die logopädische Behandlung aus?

Der therapeutische Ansatz liegt hier meist im Training der frühkindlichen altergerechten Saug- Schluck- und Beißreflexe oder der Beseitigung eines eventuellen Hypotonus im orofazialen Bereich. Beim M. Down sind insbesondere die offene Mundhaltung und die falsche Zungenlage zu therapieren.

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung

Bild: © famveldman – Fotolia.com